SHP - Startseite
Wir über uns
Qualitätsrichtlinien
Arbeitgeber
Bewerber
- Tipps für Bewerber
- Vermittlungsgutschein (AVGS)
- Maßnahmevertrag
- Kontakt
Anreise und Standort
Impressum
Nützliche Links
AGB
Jobs

Tipps für Bewerber

Wenn Sie uns damit beauftragen wollen, eine neue Arbeitsstelle für Sie zu finden, können Sie dies jederzeit mithilfe des Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheins für eine private Arbeitsvermittlung (AVGS-MPAV) tun.
Der AVGS-MPAV steht jedem ALG1 –Empfänger nach der 6.Wochen in Arbeitslosigkeit rechtlich zu und wird ihm durch die zuständige Agentur für Arbeit ausgehändigt. ALG2-Empfänger, Arbeitsuchende oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Personen können den Gutschein bei ihrer zuständigen Agentur für Arbeit, der ARGE/dem Jobcenter bzw. dem Landkreis beantragen, wobei es hier um eine sog. Kann-Bestimmung  der zuständigen Behörde handelt.

Die Vermittlungsvergütung wird dem privaten Arbeitsvermittler in zwei Raten ausgezahlt. Die erste Rate wird nach sechswöchiger Beschäftigungsdauer ausgezahlt. Die zweite Ratenzahlung erfolgt nach einer halbjährigen Beschäftigung.

Sollten Sie noch in einem Beschäftigungsverhältnis stehen und/oder keinen Anspruch auf den Vermittlungsgutschein haben, können Sie sich dennoch für ein kostenloses Beratungsgespräch mit uns in Verbindung setzen, so dass wir gemeinsam eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung finden.

Für den Fall, dass Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen zusenden möchten, bitten wir Sie folgende Hinweise zu beachten:

Jeder Neukunde wird in unsere Datenbank nach den aktuellen Datenschutzbestimmungen eingepflegt, so dass wir Sie im Fall einer passenden Stelle umgehend kontaktieren können. Daher schicken wir Ihnen Ihre Unterlagen auch nicht unaufgefordert zurück.

Bitte gestalten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen wie folgt:

  • Kurzes Anschreiben, welches beinhaltet, für welches Stellenangebot in welcher Stadt Sie sich bewerben,
  • aktuellen Lebenslauf mit Lichtbild,
  • Arbeitszeugnisse,
  • (Wenn vorhanden) Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein,
  • Ausbildungszeugnis, Zertifikate, Urkunden,
  • keine aufwendige Mappe, Klarsichthülle reicht.

Sollten Sie Ihre Unterlagen lieber online versenden wollen, hier ein paar Tipps:

  • Verwenden Sie  WORD-,Openoffice-, PDF-,BMP- oder  JPG- Dateien  
  • Ihre Bewerbung sollte nicht größer als 5 MB sein
  • Versuchen Sie Ihre Bewerbung in einer Datei zu senden
  • Laden Sie sich das kostenlose openoffice aus dem Internet herunter.
    Mit diesem Paket können Sie Ihre Bewerbung erstellen und PDF-Dateien erzeugen.